Worauf kommt es 2019 an?

Video marketing Trends 2019

VIDEOMARKETING WEITER IM VORLAUF 2019

Es ist den Unternehmen jetzt sehr klar, dass Videomarketing so ziemlich der einzige Weg ist, um die Dinge in naher Zukunft anzugehen. Es spielt keine Rolle, was der Zweck ist – die meisten Unternehmen verlassen sich schon jetzt auf Videomarketing um ihre Kunde zu verbreiten, und werden das auch nicht ändern. Das gilt für fast jede Branche.
Im Laufe der Zeit wird deutlicher, dass Videomarketing als zentrale Marketingstrategie genutzt werden sollte. Videomarketing wird weiterhin einen großen Einfluss auf die Art und Weise haben, wie Unternehmen mit ihren Kunden kommunizieren.

Vor kurzem teilte Rutz Roberts Productions, ein großes Videomarketingunternehmen mit Sitz in den USA, einige Statistiken über die Zukunft des Videomarketings mit.

Sie entdeckten, dass
-mehr als 80% des Internetverkehrs im Jahr 2019 aus Videomarketing bestehen werden.
-Ein weiterer interessanter Befund deutete darauf hin, dass videobasiertes E-Mail-Marketing die Klickraten um 300% steigen lässt.
-Außerdem wurde festgestellt, dass die Einbindung von Videos in die Landingpage einer Website die Konversionsraten um etwa 80% erhöht (diesen Ansatz verfolgen wir auch schon seit Anbeginn und haben es selbst festgestellt).

Das Fazit ist, Videomarketing ist die Zukunft. Es gibt jedoch einige wichtige Trends, die wir im Auge behalten müssen, da sie die Zukunft des Videomarketings prägen werden.

Nichtmehr nur für die Großunternehmen

Smartphones sind heute ein fester Bestandteil der menschlichen Erfahrung. Können Sie sich überhaupt einen einzigen Tag ohne Ihr mobiles Gerät vorstellen? Wir würden viel Geld darauf wetten, dass eure Antwort auf diese Frage ein klares „Nein“ ist.
Wir tragen unsere Smartphones und Tablets überall hin mit hin, auch ins Badezimmer. Diese Abhängigkeit von smarten Geräten wird sich wahrscheinlich nicht ändern. Tatsächlich dürfte unsere Abhängigkeit von diesen Geräten immer weiter zunehmen.

Es versteht sich von selbst, dass die Hersteller unseren Bedarf an solchen Geräten erkannt haben. Sie verstehen, dass diese Geräte nicht nur bloße Accessoires sind, sondern eine Erweiterung unserer Persönlichkeit. Heute ist die durchschnittliche Kamera in der Lage, hochauflösende Videos aufzunehmen, die mindestens als qualitativ einwandfrei bezeichnet werden können. Es Bedarf einfach nichtmehr dem exorbitanten Budget für eine Medienproduktion

Da eine solche qualitativ hochwertige Qualität zugänglicher denn je ist, ist Videomarketing nicht mehr nur die Domäne des größeren Unternehmens.

VLOGGING

Vlogging ist ein selten verwendeter Bestandteil im Video-Marketing-Mix. Mit der zunehmenden Bedeutung von personalisiertem Marketing haben Unternehmen jedoch begonnen zu erkennen, dass Vlogging ein ziemlich effektives Werkzeug für das Geschäftswachstum sein kann.

Außerdem gibt es noch den technologischen Aspekt. Heute können Vermarkter POV-Videos mit Hilfe der Virtual-Reality-Technologie in Blogs einbetten. Dies ermöglicht einige interessante Inhalte, die die Konversionsraten erheblich steigern können.

Schulungsvideos

Lehrvideos sind nicht gerade eine neue Idee. Sie sind seit geraumer Zeit im Einsatz und werden allgemein als E-Learning-Videos bezeichnet.
E-Learning-Videos werden heute überwiegend in der Bildungsbranche eingesetzt, da sie den Bedarf an Klassenzimmern aus Ziegelstein und Mörtel überflüssig machen. Dies reduziert die Kosten und bietet den Schülern ein gesünderes und praxisnahes Lernumfeld.

Die gleichen Vorteile können für Unternehmen realisiert werden, insbesondere im Hinblick auf den Kundenservice. So können Unternehmen beispielsweise Erklärungsvideos oder „How-to“-Videos erstellen, die Kunden über die Verwendung bestimmter Produkte informieren und sogar häufige Probleme beheben.
Dies ermöglicht es den Unternehmen, Beziehungen zu den Kunden aufzubauen und die Markentreue zu erhöhen.

VERTIKALE/QUADRATISCHE AUFLÖSUNG

Mobile Videos war schon immer ein großer Teil des Videomarketings. Bisher waren Fernseher die bevorzugte Wahl für die Wiedergabe von Videos, die wiederum die Auflösung bestimmten, in der Videos produziert wurden. Das war meistens die 16:9 Auflösung.

Allerdings ändern sich die Gewohnheiten jetzt. Ein Großteil der Videoinhalte heute auf mobilen Geräten betrachtet. Laut Statistik werden pro Tag etwa 45 Minuten Videoinhalte auf einem mobilen Gerät von einer durchschnittlichen Person angesehen.
2019 wird die Anzahl der Stunden, die für die Anzeige von Inhalten im Internet aufgewendet werden, die Anzahl der Stunden, die für die Anzeige von Inhalten im Fernsehen aufgewendet werden, übersteigen. Schauen Sie sich einfach um und Sie wissen, wie genau diese Vorhersage ist.

Dank des Wachstums der mobilen Videobesucher ist die bevorzugte Auflösung heute das vertikale Quadrat, wie es auf der Social-Media-Plattform Instagram zu sehen ist. Tatsächlich ist das quadratische Videoformat üblicher, als Sie denken. So verwenden beispielsweise 78 % der Videoinhalte auf Facebook die vertikale Quadratauflösung.

Dies sind einige der Trends, die das Videomarketing im Jahr 2019 prägen werden. Halten Sie also Ausschau und passen Sie sich an, wenn die Gelegenheit kommt.

Wenn Ihr in Erwägung zieht, ein Video machen zu lassen, kontaktiert endlosMedia, wir sind ein Medienproduktions Unternehmen aus der Region Nürnberg. Wir besprechen mit Euch möglich Strategien und setzen diese auch gleich um.

Wir freuen uns auf euch!

Strich png
fidel

fidel

Frühstückt morgens Cornflakes mit Kaffee ohne Cornflakes

written, edited, vissualized, produced, hosted, directed, proclaimed and explained by endlosMedia, your friendly media production agency next door.